Ausflugsziele Weimar

Urlaub in der Goethe und Schiller Stadt

Weihnachtsmarkt im Bienenmuseum Oberweimar

Eingestellt am

Das Bienenmuseum in Oberweimar ist sehr aktiv, was Veranstaltungen und Festivitäten betrifft. So gibt es auch immer einen Weihnachtsmarkt, der immer am 2. Adventswochenende stattfindet. Dann verwandelt sich der Innenhof des Museums in einen gemütlichen Adventmarkt, der vom Duft nach Glühwein, Bratwurst und Mandeln durchzogen wird.

Was auf dem Adventmarkt alles geboten wird

Selbstverständlich gab es auch Honigprodukte zu kaufen, wie man es von einem Bienenmuseum erwarten kann. Man kann auch einen kleinen Trödelmarkt durchstöbern, der sich im Bereich zum Ilmufer niedergelassen hat.

Weihnachtsmarkt im Bienenmuseum

Weihnachtsmarkt im Bienenmuseum

In den Galerien des Innenhofs wird frisch gebackenes Fladenbrot und an den Verkaufsbuden Räucherkäse, gebrannte Mandeln, Bratwürste und Brätl, Glühwein und jede Menge Geschenkartikel wie Seifen, Kunsthandwerksprodukte, die (unvermeidlichen) Bürsten und vieles mehr verkauft. Im 1. Stock des Laubengangs ist eine Drechselstube eingerichtet, in der Kinder unter tätlicher Mithilfe des Drechslermeisters beim Handwerk mithelfen konnten. Nebenbei wird Alpakawolle versponnen, wie man auf dem Photo sehen kann. Eine Schauvorführung, die den Verkauf der Spinnräder der Alpakazüchter ankurbeln soll.

Für Kinder gibt es ein Mitmachprogramm, das aus Lebkuchenhäuser bauen, Herzen verzieren, Seife machen, Bienen­wachs­­kerzen tauchen oder kleine Kreisel drechseln besteht.

Im einem Teil der Räumlichkeiten des Bienenmuseums wird eine mobile Druckerpresse aufgebaut, bei der man sich seine eigenen Kunstdrucke anfertigen und mit nach Hause nehmen kann. Zudem sind bereits vorproduzierte Kunstdrucke und Karten zu erwerben. Ein Frauenverein demonstriert das alte Handwerk des Klöppelns. In der Aula bietet ein Gesangschor Weihnachtslieder dar. Das Café im Erdgeschoss hat auch geöffnet.

Zudem kann man den Weihnachtsmann und das Christkind antreffen, die das eigene Wissen um die Bedeutung von Weihnachten auf die Probe stellen.

Das Duo Liedfaß, die Weimarer Liedertafel, der Posaunenchor der Kirchgemeinde Schöndorf, das Familienorchester und das Saxophon­ensemble der Allegro Musik­schule sind für die musikalischen Genüsse zuständig.

Öffnungszeiten und Preise

Am 3. und 4. Dezember 2016 heißt sie der Adventmarkt im Bienenmuseum Weimar herzlich willkommen. Geöffnet ist zwischen 10 und 18 Uhr.

Erwachsene zahlen 3 € (ermäßigt 2 €)
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 1,50 €
Eine Familienkarte ist für 6 € erhältlich

Diesen sehr nett arrangierten Weihnachtsmarkt finde ich immer gelungen, sodass ich den Eintritt von 3 € gerne zahle. Der Rückweg durch den manchmal schon verschneiten Ilmpark ist bei einsetzender Dunkelheit ein besonders schönes Erlebnis. Man kann natürlich auch zur Buslinie 1 (Haltestelle Falkenburg) laufen und sich bequem zurück in die City chauffieren lassen.

Der schöne Laubengang trägt zur Idylle im Bienenmuseum bei.Der Innenhof des Bienenmuseums war wieder Veranstaltungsort für den Weihnachtsmarkt in Oberweimar.Es war nicht voll aber gut besucht auf dem Weihnachtsmarkt im Bienenmuseum.In der Drechselstube wurde auch gesponnen. Kein Seemannsgarn, aber Alpakawolle.Sonniges Winterwetter begleitete den Weihnachtsmarkt im Bienenmuseum.Der aufwendige Laubengang aus Holze trägt zur Idylle im Bienenmuseum bei.Der Weihnachtsmarkt im Bienenmuseum ist eine schöne Alternative zu den überlaufenen Märkten in den großen Städten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.